fairafric Anleihe: Investiere in eine bessere Zukunft

von 999.900€ der Anleihe fairafric 2030

So funktionierts:

Fülle das Formular aus

Wir benötigen Deine postalische Adresse, damit wir Dir die Anleihebedingungen schicken können

Vertrag unterschreiben

Wenn alles passt, unterschreibst Du den Vertrag und schickst uns ein Exemplar zurück.

Einzahlung

Du überweist uns den Betrag, den Du uns leihst auf unser Bankkonto.

Rückzahlungen

Für jede 100€, die Du uns heute leihst, bekommst Du 2030 146,88€ zurück

Zahlen und Fakten

Arbeitsplätze in der Fabrik

0

unfallfreie Arbeitsstunden

0 +

Produktionskapazität in Tafeln p.a.

0 +

Prozent der Produkte mit Bio Siegel

0 %

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

ich habe fairafric 2016 aus einer einfachen Motivation heraus gegründet – eine schreiende Ungerechtigkeit zu bekämpfen: Nur knapp 6% des globalen Umsatzes mit Schokolade kommt da an, wo der Kakao gewachsen ist, in Westafrika!

Bleiben bei einer durchschnittlichen Tafel Schokolade sechs bis acht Cent im Ursprungsland (bei Fairtrade sind es 1 Cent mehr), fließt für jede Tafel fairafric das 10-fache nach Ghana.

Mit dem Bau einer modernen, solar-betriebenen Schokoladenfabrik im ländlichen Ghana hat fairafric bereits eindrucksvoll bewiesen, dass es möglich ist, Weltklasse-Schokolade auch im Kakaoanbauland zu produzieren.

Während Fairtrade in den kolonialen Strukturen (Afrika liefert Rohstoffe) verharrt, haben wir mit unseren Kund*innen gezeigt, dass die Wertschöpfung in Afrika eine echte Chance hat. Jetzt geht es daran, unsere neue Produktionskapazitäten auszulasten, weitere Arbeitsplätze zu schaffen und möglichst viel Prämien an unsere Kakaofarmer zu zahlen.

Ich bin sehr stolz darauf, auf diesem Weg dabei zu sein und freue mich darauf, ihn auch zukünftig mit Euch zusammen zu gehen. Ich werde weiterhin Vollgas geben und dafür sorgen, dass jeder investierte Euro ein Stückchen Schokoladengeschichte schreiben wird!

Herzlichst, Euer

Hendrik Reimers
Gründer fairafric GmbH

Jobs in Afrika

85 direkte, qualifizierte Arbeitsplätze werden geschaffen.

Auf dem Land

Wir bauen bewusst im ländlichen Gebiet um Landflucht zu bekämpfen.

Produktions-Start

Im Oktober 2020 haben wir die ersten Tafeln produziert, 5,5 Monate nach Baustart

Solar-Strom

Die Fabrik wird mit Solar-Strom betrieben und ist somit unabhängig.

DSC04465.jpg

Wissenswertes zu unserem Vorhaben

2015
Erste offizielle Treffen zwischen Hendrik und Kakaobauern und -verarbeitern in Ghana.

2016
Erste Kickstarter Kampagne
Gründung fairafric GmbH
Erste Produktion

2017
Zweite Kickstarter Kampagne
Erfolgreiche Bio-Zertifizierung der gesamten Wertschöpfungskette
Start der Zusammenarbeit mit Yayra Glover Ltd.
Umstieg von 20g Tafeln auf 100g Tafeln

2018
Dritte Kickstarter Kampagne
Zertifizierung Klimaneutral (sowohl Schokolade als auch Unternehmen)
Gründung fairafric Stiftung, die Anteile an der fairafric GmbH für unsere Kakaofarmer*innen hält
Erste Seedrs Kampagne (Seedrs ermöglicht es Startups, ihre Kundschaft als Anteilseigner*innen zu gewinnen), in der sich 264 Privatpersonen an fairafric beteiligt haben

2019
Beschluss, eine größere Schokoladenfabrik in Eigenregie zu bauen: Auf dem Land des Gründers unserer Kakaokooperative, in der ländlichen Region, wo auch die Kakaobohnen wachsen.
Anstieg der Anteilseigner*innen auf 360; Einstieg von Ludwig Weinrich und claro fairtrade AG in die fairafric Familie
Gewinn des Lammsbräu Nachhaltigkeitspreises

2020
Bau unserer neuen Schokoladenfabrik in Amanase. Rekordverdächtige Bauzeit von 5,5 Monaten von Spatenstich bis zur ersten Tafel.

Die Eigentümer von fairafric sind das Gründerteam, unsere 360 Anteilseigner*innen aus dem Kundenkreis, die Ludwig Weinrich GmbH und die claro fairtrade AG sowie unser Team und unsere Kakaofarmer*innen.

Unser Management Team könnt Ihr etwas weiter unten auf dieser Seite kennenlernen. Das Team hinter der fairafric GmbH in Deutschland stellt sich hier vor. 

Wir haben 4 große Investitionsprojekte, die wir alle in den nächsten Monaten angehen werden:


1. Der Einkauf von unseren Kakaozutaten allein wird uns für die Produktion in 2021 mehr als 1 Million Euro kosten. 

2. Einen größeren Teil der Wertschöpfungskette selber in die Hand zu nehmen und eine Bio Kakaobohnenverarbeitung in Amanase zu etablieren. 

3. Ein Besuchskonzept soll aufgebaut werden, welches Farmbesuche mit Fabrikbesuchen verbinden wird. 

4. Eine Kantine, in der Gerichte mit Zutaten von unseren Bio-Farmen gekocht werden.

Ab 2022 werden wir  operativ voraussichtlich profitabel arbeiten. Da wir 2021 Zinsen und Rückzahlungen von über 700.000 USD leisten müssen und unsere Zutatenlager und Zwischenlager erheblich ansteigen müssen, um das anstehende Wachstum zu ermöglichen, kalkulieren wir für 2021 noch mit einem Minus.

Wir werden eine gläserne Produktion bauen. Dies passt nicht nur zu unserer gelebten Transparenz, es soll auch unserer Kundschaft die Möglichkeit geben, einen tiefen Blick in unsere Betriebsabläufe zu erhalten. Der Fabrikbesuch wird mit einem Besuch unserer Farmer*innen-Communities verbunden, alles an einem Tag! Einmalig in der Welt!

Wir leihen uns Dein Geld in Form eines handelbaren Wertpapiers. Du kannst Deine Wertpapiere (jedes im Nominalwert von 100€) während der gesamten Laufzeit verkaufen und damit auch die Zins- und Rückzahlung an den Käufer abtreten. Vorausgesetzt natütlich, Du findest einen Käufer.

Das gesamte Dach der Fertigungs- und Lagerhallen wird Solarelemente tragen. Insgesamt werden wir eine Peak Leistung von über 500 kw erzeugen, das ist in etwas so viel Strom, wie 200 Einfamilienhäuser (in Deutschland) verbrauchen.

Um auch nachts genügend Energie für unsere Warmwasserversorgung aber auch die Kühlung zu haben, werden wir auch einen Stromspeicher einplanen. Um auch mal flexibel zu sein (z.B. nachts die großen Maschinen laufen zu lassen), werden wir die Fabrik aber natürlich auch an das öffentliche Stromnetz anschließen. 

Hier steht die erste Bio-Schokoladenfabrik Afrikas

"Wir waren einer der ersten Produzenten von Bio & Fairtrade Schokolade in Deutschland. Ich sehe eine ähnlich gute Zukunft für Made in Africa"
Cord Budde
Eigentümer Ludwig Weinrich​

Weinrich als Partner

Im Mai 2019 ist die Ludwig Weinrich GmbH & Co KG als Gesellschafterin bei der fairafric GmbH eingestiegen.

Weinrich produziert die Marken Vivani, GEPA, iChoc, Devine und viele mehr. Mit über 1 Millionen Tafeln, die am Unternehmens-Sitz in Herford täglich produziert werden, ist Weinrich bestens aufgestellt, uns beim Bau und Betrieb einer mordernen Produktionsanlage in Ghana zu unterstützen.

0
Jahre Erfahrung
0 %
Weinrich's Anteil an fairafric

Weinrich wird unser ghanaisches Schlüsselpersonal in Deutschland ausbilden. Da wir sehr ähnliche Maschinen in Ghana einsetzen werden, sind diese dann in der Lage, die Anlagen in Ghana komplett in Eigenregie zu betreiben!

FAQ

Ihr zahlt uns 100€ jetzt, darauf bekommt Ihr 10 mal 4,50€ Zinsen plus die Monate August bis Dezember 2020 (1,88€). Ihr bekommt am Ende also 146,88€ auf Eure 100€ zurück.

Die Kampagne läuft bis zu einem Jahr (also bis Juli 2021) bzw. bis wir alles Geld zusammen haben, was natürlich früher passieren kann.

Mit dem Zeichnungsschein kannst Du Anleihen zeichnen. Willst Du uns z.B. €2.000 leihen, kannst Du 20 Anleihen zu je €100 “zeichnen”, also erwerben. 

Wir teilen keinem Finanzamt Informationen über unsere Anleger*innen mit. Ihr gebt bei Eurer Steuererklärung einfach erhaltene Zinsen an. Dies müsst Ihr nur ein Mal machen, am Ende von 2030 wenn wir Euch die Zinsen der gesamten Laufzeit zahlen.

Wer uns Geld zinsfrei leihen will, schreibt uns eine kurze E-Mail. Das geht natürlich auch und unterstützt uns noch mehr.

Da das Darlehen unbesichert begeben ist, kann es zum Totalverlust Deiner Anlage kommen. 

Investiere daher auf gar keinen Fall Geld, dass Du unbedingt brauchst.

Im Rahmen der Anleihe genau 999.900 Euro. Das liegt an der deutschen Gesetzgebung zum Anlegerschutz. Bis zu dieser Grenze können wir anstelle eines umfangreichen (und teuren) Wertpapierprospekts ein Wertpapierinformationsblatt (WIB) erstellen. Dies minimiert die Kosten der Kapitalaufnahme von ca. 15% auf deutlich unter 1%. Das WIB könnt Ihr hier herunterladen.

Ja, das geht tatsächlich! In dem Fall liegt er sogar bei 7%! Das bieten wir hier an.

In diesem Fall hat uns Weinrich zugesichert, dass wir Aufträge aus dem Werk in Deutschland übernehmen können. Da dieses Werk an der absoluten Kapazitätsgrenze arbeitet und kaum noch zu erweitern ist, eine attraktive Option für beide Seiten.

Bildschirmfoto-2019-10-11-um-15.35.13.png

fairafric in den Medien

Das Management Team Ghana

Michael Marmon-Halm

Managing Director

Michael hat über 10 Jahre Erfahrung in der Kakaowirtschaft in Ghana und Qualitätsmanagement studiert.

Irene Afari

Quality Manager

Irene hat verschiedene Qualitätsmanagements aufgebaut und verantwortet bevor sie zu fairafric gewechselt ist.

Mustapha Mohammed

CFO

Mustapha arbeitet seit 10 Jahren im Accounting in Ghana und bringt viel Erfahrung im Export aus Freihandelszonen mit.

Gabby Sackey

Plant Manager

Gabby hat viel Erfahrung bei 2 multinationalen Kakaoverarbeitern gesammelt und vertritt die Belegschaft in unserem Aufsichtsrat.

Akua Donkor

Head Chocolatier

Akua hat ihr Können bereits auf dem Salon du Chocolat in Paris vorgestellt und verantwortet unser Training.

Das Management Team Deutschland

Julia Gause

Head of Sales

Julia bringt zwei Master in Nachhaltigkeit mit und managt unser Sales Team.

Hendrik Reimers

Founder & CEO

Hendrik hat viele Erfolge im internationalen Vertrieb von Software gefeiert bevor er fairafric gegründet hat.

Ralph Strachwitz

Head of Operations

Ralph hat viel Erfahrung in der Skalierung von Startups gesammelt bevor er ins Team gekommen ist.

Elisa Scheidt

Head of Marketing

Elisa ist gelernte und prämierte Filmemacherin und hat viele Jahre Marketingerfahrung gesammelt.

Bildschirmfoto-2019-10-11-um-16.55.56.png

Überzeugt?

Dann fülle dieses Formular mit Deinen Daten aus und wir schicken Dir einen Zeichnungsschein und das Vertragliche per Post.
Das Ausfüllen ist unverbindlich, Du kannst Dir alle Unterlagen in Ruhe anschauen, bevor Du Dich entscheidest.

Jede Anleihe hat einen Wert von €100; Mindestzeichnung sind 5 Anleihen.

Diese Website ist Werbung für eine Anleihe, für die ein Wertpapier-Informationsblatt angefertigt wurde. Dieses können Sie hier herunterladen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Ihr könnt uns natürlich auch sehr gerne ein zinsloses Darlehen geben! Schreibt uns dazu einfach hier eine E-Mail.

DSC05069.jpg